ICH BIN.

ICH BIN. ICH BIN MEINE STIMME

 Herzlich Willkommen!   

Schön daß Sie da sind - auf VOICE-INSPIRATION, dem Video-Blog (VLOG) für schöpferische Hörer/Hörerinnen bzw. Leser/Leserinnen und Sprecher/Sprecherinnen. (Da wir dieselbe Leidenschaft teilen - nämlich die Begeisterung für Sprache und Literatur - gestatte ich mir, Sie -  auf gut österreichischisch - mit Du anzusprechen (O.K.?). Du fragst: "Geht das auch mich an? Wer ist ein schöpferischer Hörer/eine schöpferische Hörerin? Diesen Begriff habe ich noch nie gehört! Schöpferisch tätig sind doch nur diejenigen, die Texte schreiben, also die SchriftstellerInnen, die in ihren Gedichten und Romanen Welten und Wesen erschaffen und ihre "Geschöpfe" verschlüsselt in den Symbolen  der Schrift - in Buchstaben und Zeichen  - also in der verschriftlichten Gestalt ihrer Texte oder bei einer Lesung bzw in einem Hörbuch - in gesprochener Form als Klang - zum Lesen/Hören für uns  bereitstellen. 

Worin besteht nun die schöpferische Tätigkeit des Lesers/der Leserin?

Der Leser/die Leserin hat beim Lesen eines Textes die schöpferische Aufgabe, das in den Buchstaben und Lauten Verschlüsselte zu "entpacken", zu entziffern, zu "decodieren" und wieder zu neuem  Leben zu erwecken:

DER LESER/DIE LESERIN  UND DER HÖRER/DIE HÖRERIN EINES TEXTES ist unwillkürlich bei der Lösung dieser Aufgabe immer schöpferisch tätig, wenn er auf der Bühne seines eigenen Bewußtseins das vom Autor/von der Autorin Geschaffene wiederbelebt. Die geistigen Imaginationen des Autors/der Autorin (z.B. die Romanfiguren) betreten nämlich wieder einen neuen Bewußtseins-und Resonanzraum, wo sie in einem geheimnisvollen Vorgang in veränderter Form "wiedergeboren" werden, sie re-inkarnieren sozusagen in einem Akt einer geistigen Re-inkarnation, einer Wiedergeburt. Auf dem Bildschirm unseres Bewußtseins nehmen die in einer Prosageschichte, in einem Gedicht oder in einem "Tweet" beschriebenen Figuren bei der Lektüre eine neue Gestalt an, sie tragen nicht nur neue Kleider, sondern neue Gesichtszüge - und sprechen auch mit einer neuen Stimme, mit derjenigen nämlich, die wir ihnen in diesem Schöpfgungsakt verleihen. Sie teilen unsere Gefühle, unsere Erinnerungen, unsere Persönlichkeitsmerkmale - und selbst den Klang unserer Stimme...

 Sie entgleiten allmählich der Einflußsphäre ihrer ursprünglichen Schöpfer!

Jede Lektüre bewirkt eine Neu-Schöpfung des Contents eines ursprünglich in Schrift oder Klang festgehaltenen Textes

Der schöpferische Leser und die schöpferische Leserin werden sich dieses magischen Vorgangs immer mehr bewußt und beobachten ihn aufmerksam und mit ständig neuem Vergnügen.

Sie nehmen wahr, was beim Lesen auf dem Bildschirm ihres Bewußtseins  passiert und achten zugleich auf einen weiteren Vorgang, der dabei eine wesentliche Rolle spielt:

In unserem Teaser erfährst Du dazu mehr:

Wir stellen Dir die Frage: 

Was heisst Lesen? 

Worte - geschrieben oder gesprochen - berühren uns unmerklich, ob wir es wollen oder nicht.

Sie inspirieren uns, sie erwecken eine innere Stimme in uns.

Auch beim (stummen) Lesen sind wir ganz Ohr!

Du wirst neugierig und fragst, ob auch Du bereits zur Gruppe der schöpferischen Hörer/Hörerinnen zählst und, wenn noch nicht, was Du tun kannst, um ein solcher/eine solche zu werden?

Auf dem VLOG von VOICE-INSPIRATION findest Du die Antwort! 

                                     WER LIEST, IST EIN SPRECHER*  - SEINE INNERE STIMME SPRICHT IMMER UND MEIST OHNE UNTERLASS

                                     WER LIEST, HÖRT STÄNDIG SEINE INNERE STIMME. ER LAUSCHT, ER HORCHT UND DENKT SICH:

                    Ich spreche, also bin ich.

               ICH BIN. ICH BIN

                        Ich bin meine Stimme.                     

                                   Ich komme von der Quelle - vom URQUELL der SPRACHE

                                   ICH BIN ICH BIN ICH BIN 

                                   ICH BIN DER KLANG

                                   ICH BIN DER KLANG MEINER STIMME

                                   ICH BIN DER KLANG MEINER INNEREN STIMME

                                   ICH BEOBACHTE DEN KLANG MEINER STIMME

                                   Ich frage mich: WIE KLINGT MEINE STIMME?

                                  WIE KLINGT MEINE STIMME HEUTE?   

                                  WIE KLINGT MEINE STIMME JETZT?

                                  WIE KLINGT MEINE STIMME IN DIESEM AUGENBLICK?

                                 WER SPRICHT, FÜHLT: ICH KLINGE!

                                 ICH KLINGE, DAHER BIN ICH.

                                 ICH BIN DER KLANG MEINER STIMME
                                 ICH BIN DER KLANG MEINES INSTRUMENTS

          

                SONO LA MIA VOCE 

                                        I am Iam I am

                                        I am my voice

                       Du sprichst, also bist Du.

                  DU BIST, DU BIST

                       DU BIST DEINE STIMME

 

                Y0U ARE, YOU ARE

              YOU ARE YOUR VOICE! 

                    BE INSPIRED!
               

 

 

VLOG

Auf meinem Videoblog findest Du einen Reigen inspirierender Stimmen

in Videomitschnitten  von öffentlichen und privaten Lesungen.

Worin besteht die Aufgabe des schöpferischen Hörers/der Hörerin?

Er oder sie ist ein bewußter Hörer/eine bewußte Hörerin, der/die beobachtet, was genau passiert, wenn wir einen Text lesen bzw. hören.

BE INSPIRED!

AKTUELLE VIDEOS: